Rezension zu „Unter halbblauem Himmel“ von Michelle Schrenk


Verlag: canim-verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2014
Preis: 9,89 €
Seitenanzahl: 340 Seiten
Bestellen: *hier*

Über die Autorin:

Michelle Schrenk wurde 1983 in Nürnberg geboren. Schon von klein auf schrieb sie mit Begeisterung Geschichten. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn und ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation arbeitete sie in einer Nürnberger Werbeagentur und konnte dort ihre Kreativität zunehmend zur Entfaltung kommen lassen. Beflügelt von allem Wundersamen, Geheimnisvollen und Fantasievollen widmete sie sich außerdem immer wieder ihrer großen Leidenschaft: dem Schreiben. Mit ihren ersten beiden Kinderbüchern "Das geheimnisvolle Nürnberg Buch" und "Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch" (beide erschienen im Canim-Verlag, Nürnberg) konnte sie sich einen Traum erfüllen. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter, ihrem kleinen Sohn und zwei Hunden im barocken Allersberg.

Klappentext:

»Weißt du, Robin, ohne Träume ist es, als stünde man unter einem halbblauen Himmel, als hätte man nur einen Schuh an. Und das ist doch furchtbar, oder?« »Halbblauer Himmel? Nur einen Schuh an? Was meinst du damit, Lena?« Ich lächle. »Was gibt’s da nicht zu verstehen? Als Lena nach fünf Jahren wieder auf Robin trifft, kommen längst vergessene Gefühle in Bewegung. Eingeholt von der Vergangenheit erleben die beiden einen unvergesslichen Abend. Und plötzlich, für eine Nacht, sind sie wieder siebzehn. Erinnerungen, Wünsche und Sehnsüchte werden wach … Aber was kann daraus entstehen? Und was passiert, wenn du mit einem Mal alles in Frage stellst? Ein Buch über Freundschaft, Träume und den Zauber der Erinnerungen. Über das Gefühl, wenn du irgendwann zurückdenkst und spürst, dass etwas fehlt. Ein Gefühl, als stündest du unter einem halbblauen Himmel …

Der erste Satz:

„Versprichst du mir was, Robin?“ Sanft murmelte ich ihm die Worte zu und kuschle mich noch etwas fester an ihn heran.

Meine Meinung:

Das Cover von „Unter halbblauem Himmel“ gefällt mir sehr gut. Die Silhouette eines Paars, das sich an den Händen hält und sie hält eine Gitarre in der Hand. Hinter ihnen sieht man eine Stadt in der gerade die Sonne aufgeht. Ein romantisches, verspieltes Cover, das Neugier auf eine schöne Liebesgeschichte weckt. Allerdings ist dieses Buch nicht nur eine schöne Liebesgeschichte...

Der Anfang des Romans ist ein Prolog aus Lenas Sicht als sie 17 Jahre alt ist. Ihr bester Freundin Robin und sie geben sich das Versprechen ihre Träume nicht aufzugeben.

Acht Jahre später sehen sich die beiden wieder und verbringen einen schönen Abend zusammen. Lena schreibt mittlerweile für eine Zeitschrift und hat ein Kinderbuch geschrieben - Robin arbeitet bei einer Versicherung und hat seinen Traum Musiker zu werden aufgegeben.
Die beiden treffen sich wieder und es knistert zwischen ihnen...

Die Protagonistin Lena hat sich ihre Träume erfüllt. Sie lebt vom Schreiben und hat sogar ihr eigenes Kinderbuch veröffentlich. Robin jedoch hat seit Jahren nicht mehr Gitarre gespielt und den Traum Musiker zu sein begraben. Doch im Laufe des Buches fängt er wieder an Gitarre zu spielen und er findet den Mut an seine Träume zu glauben.
Durch den flüssigen Schreibstil der Autorin und den Kapiteln, die aus Lenas Perspektive, aber manchmal auch aus Robins Sicht geschrieben sind, wirken die Charaktere sehr authentisch und echt.
Was ich auch sehr schön finde, ist dass das Buch in Nürnberg spielt und man somit die Stadt viel besser kennenlernt.
Gegen Ende des Buches beschreibt die Autorin eine traurige Situation, von der ich aber gar nichts verraten möchte. Hier schreibt sie sehr einfühlsam und schön, sodass ich wirklich berührt war.
Dieses Buch ist wirklich einfach nur schön, es bringt einen zum Lächeln, Weinen, Lachen und Glücklich sein. 
Den Titel finde ich zauberhaft!

Aber das absolute Highlight dieses schönen Buches sind die Songs, die der Songwriter Gabriel Starck extra dafür geschrieben hat. Sehr schöne, berührende Lieder.

Fazit:

Die Idee hinter dem Buch ist wirklich sehr schön und gut umgesetzt. Ein schöner Roman über den Mut seine Träume zu leben, Freundschaft und Liebe mit einem tollen Soundtrack. 

Mein Tipp:

Schaut Euch unbedingt auf der schönen Seite zu "Unter halbblauem Himmel" um, dort findet Ihr viele Infos zu der Autorin und dem Songwriter. 
Hier ist noch der Buchtrailer, weil ich ihn so schön finde, muss ich ihn Euch noch zeigen.



 Vielen herzlichen Dank an die liebe Michelle Schrenk für das schöne Buch.

Kommentare :

  1. Das Buch klingt echt süß ^-^ Ich bin mir nur gerade ein bisschen unsicher, ob es was für mich wäre xD Was ich auch interessant finde ist, dass die Autorin dazu noch eine deutsche ist, wobei die in diesem Genre glaub ich schon eher vertreten sind (:

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe May,

      das stimmt. Ich finde es auch immer interessant, wenn es deutsche Autoren sind. :)
      Ich freue mich schon auf Deinen Parisbericht, liebe May. <3

      Ganz liebe Grüße,
      Hannah

      Löschen
  2. Hey Hannah,
    ich habe das Buch auch neulich erst gelesen und fand es ebenfalls total schön! :)
    Schöne Rezi!
    Liebe Grüße,
    Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicki,
      dankeschön! Schön, dass es Dir auch gefallen hat. :)
      Ganz liebe Grüße,
      Hannah
      <3

      Löschen
  3. Ich habe schon soooo viel positives über dieses Buch gelesen und möchte es auch endlich verschlingen! Eine sehr schöne Rezi, liebe Hannah!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, liebe Anka! :)
    Dann wünsche ich Dir jetzt schonmal viel Spaß beim Lesen. <3

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Tag,

    stimmt alleine das Cover kommt schon sehr positiv rüber..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      das stimmt! :)
      Wenn Du Lust hast, kannst Du gerne bei unserer Blogtour zu dem Roman vorbeischauen. Heute ist sie auf meinem Blog zu Gast.

      LG Hannah

      Löschen