Bücherliebe, Kindheitsbücher & Quelle für den Büchernachschub

Hallo meine lieben Büchersüchtigen,

heute möchte ich mit euch über unsere Büchersucht sprechen, anders kann man es ja nicht nennen. Denn es ist nicht nur die Liebe zu Büchern, es ist unser Drang immer neue Bücher zu lesen, zu kaufen, zu tauschen, auszuleihen.


Ein Leben ohne Bücher ist für uns nicht mehr vorstellbar. Wir wollen uns von Geschichten verzaubern lassen, berühren lassen, zum Nachdenken anregen lassen, schocken, glücklich machen...

Anlass zu diesem Post ist die Kooperation mit Arvelle, einer tollen Seite, die unsere Sucht unterstützt.
Ich möchte euch heute diese Seite ein wenig genauer vorstellen.



Aber zuerst zu meiner Bücherliebe und Büchersucht:
Ich weiß zwar nicht mehr genau, welches mein allererstes Buch war, aber die Liebe zu Büchern habe ich eindeutig von meinem Vater vererbt bekommen. Von klein auf hat er mir immer vorgelesen und mich so an die Welt der Bücher herangeführt. Meine ersten richtigen Lieblingsbücher waren die Bücher von Astrid Lindgren, einer unglaublich tollen Frau. Ich bin mit frechen Helden wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Lotta aus der Krachmacherstraße und den Figuren aus Bullerbü aufgewachsen und konnte nie genug von den Geschichten bekommen. Auch heute würde ich diese Bücher nie hergeben, weil sie meine Kindheit und auch mich geprägt haben.

Ein Teil meiner Astrid Lindgren Sammlung

Mit 5 Jahren konnte ich dann endlich selber lesen und habe dies natürlich ausgenutzt. Nachts heimlich unter der Bettdecke lesen - es gab doch nichts Schöneres. In der Grundschule waren mein Lieblingsbücher die Reihe "Liliane Susewind" von Tanya Stewner, aufgrund meiner Tierliebe konnte ich mir nichts Besseres vorstellen, als auch mit Tieren sprechen zu können.

Neuerscheinungen Juni 2015


Hallo meine Lieben,

heute gibt es erstmals einen Neuerscheinungspost von mir. Ich möchte dies ab jetzt versuchen jeden Monat zu schreiben und euch die neuen Bücher vorzustellen.


Ich persönlich habe kein richtiges Must-Have im nächsten Monat, aber einige der Bücher klingen sehr interessant.

Heiß erwartet von vielen ist "Die Seiten der Welt - Nachtland" von Kai Meyer, sowie "After Love" und "Daringham Hall - Die Entscheidung".
Ich muss leider gestehen, dass ich alle drei Reihen noch nicht angefangen habe, obwohl "Die Seiten der Welt" bei mir im Regal steht und "Daringham Hall" mich sehr interessiert. Aber was ja nicht ist, kann ja noch werden...





-> Mit Klick auf die Bilder gelangt ihr direkt zu dem jeweiligen Verlag


http://www.dtv.de/buecher/love_you_hate_you_miss_you_71631.html


Love you Hate you Miss you 

Julia war ihre beste Freundin, ihre Anlaufstation bei Kummer, ihr großes Vorbild. Und jetzt ist Julia tot - und Amy hat schreckliche Schuldgefühle. Schließlich hat sie den Autounfall überlebt und Julia nicht. Doch nach und nach muss sich Amy damit auseinandersetzen, dass Julia vielleicht doch nicht so perfekt war, wie sie Amy immer erschien. Und plötzlich steht die Frage im Raum, was in der Unglücksnacht tatsächlich passiert ist.

Ein schönes neues Cover für ein tolles Sommerbuch! Ich habe das Buch letzten Sommer schon gelesen und es konnte mich wirklich berühren.

Monatsrückblick April - Gelesene Bücher, Filme und Glücksmomente

Hallo meine Lieben,

es tut mir so leid, dass der Monatsrückblick wieder so schrecklich spät kommt. Jetzt ist ja schon die Hälfte vom Mai um... Schande über mich! Aber ich hatte eine anstrengende Klausurphase und bin leider überhaupt nicht zum Bloggen und Lesen gekommen, aber dafür bekommt ihr meinen Monatsrückblick jetzt noch.
Ich stelle euch wie immer meine gelesenen Bücher, gesehenen Filme und Glücksmomente des Aprils vor.


Im April habe ich 5 Bücher gelesen und alle haben mir wirklich gut gefallen.

Als erstes habe ich "Heart. Beat. Love" von James Patterson verschlungen.
Ein wundervoller Roadtrip quer durch die USA, der bei mir große Lust auf den Sommer geweckt hat!
Die besondere Aufmachung des Buches, die verrückten Aktionen der beiden Protagonisten Axi und Robinson bescherten mir eine sommerliche, bittersüße Liebesgeschichte.
Ein wundervolles Sommerbuch, das ich euch ans Herz legen kann.

Meine Rezension zu dem Jugendbuch findet ihr hier.

Mein zweites Buch im April war "Mein Herz hämmert, dass es wehtut", eine sehr poetische und besondere Geschichte, die von Henrik handelt, der hin und her gerissen ist und gar nicht weiß was er fühlen soll. Er ist frisch verliebt in ein Mädchen, aber sein Onkel hat Krebs und liegt im Sterben.
Auch wenn das Buch wirklich sehr dünn war, hat es eine schöne Geschichte und Botschaft enthalten.

Danach habe ich zu dem neuen Buch von Kristin Harmels gegriffen. "Über uns der Himmel" berührte mich tief - Kristin Harmels hat mich erneut komplett überzeugt! Die Autorin verarbeitet in diesem Roman wiedermal unglaublich interessante Randthemen und regt zum Nachdenken an.
Eine klare Leseempfehlung kann ich hier nur aussprechen für alle, die sich von einem schönen Roman berühren und bewegen lassen wollen.

Meine Rezension zu dem Roman findet ihr hier.


Nachdem ich vor kurzem den ersten Teil  der PAN Trilogie von Sandra Regnier gelesen hatte und auch "Schauspieler küssen anders" mich gut unterhalten hat, war für mich klar, dass ich unbedingt den Trilogieauftakt der Autorin lesen möchte.  
"Das Flüstern der Zeit" ist ein mystischer, spannender Roman mit dem wunderbaren Humor der Autorin! Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band, da mich "Das Flüstern der Zeit" gut unterhalten hat und ich viele vergnügsame Lesestunden mit dem Jugendbuch hatte.



Und abschließend habe ich mein erstes englisches Buch gelesen. Ich habe lange überlegt mit welchem Buch ich das englische Lesen anfangen sollte und habe mich letztlich für "to all the boys I´ve loved before" von Jenny Han entschieden.
Da ich die Bücher von Jenny Han sehr gerne mag und dieses Buch noch nicht in Deutsch erschienen ist, ist meine Wahl auf das Buch gefallen. Außerdem schien es relativ einfach für den Anfang.
Und ich kann nur sagen: Ich liebe es auf Englisch zu lesen! Ich mag Sprachen generell total gerne und auf Englisch zu lesen hat mir wirklich großen Spaß gemacht.
Außerdem ist es wirklich leicht verständlich und es ist eine tolle Geschichte mit liebevollen Charakteren. Diesen Monat wird der zweite Band der Reihe rund um Lara Jean erscheinen und ich freue mich schon sehr auf das Buch!

Auslosung Gewinnspiel - Blogger schenken Lesefreude

Hallo Ihr lieben Buchsüchtigen da draußen,

zuerst möchte ich mich bei euch entschuldigen. Ich habe es erst jetzt geschafft, dass Gewinnspiel auszulosen *Schande über mich!*

Ich habe mich so sehr über unglaubliche 71 liebe Kommentare gefreut, von denen allerdings nicht alle am Gewinnspiel teilgenommen haben. Ihr habt so liebe Zeilen dagelassen und ich habe sehr gerne etwas über eure Lieblingsbücher gelesen, sehr oft dabei war z.B. "Harry Potter".

Vielen Dank für eure zahlreichen Teilnahmen!

Die Auslosung mache ich es jetzt auch ganz kurz und schmerzlos:


Tatatataa, die Gewinnerin dieses hübschen Buches:

ist Kora!


Herzlichen Glückwunsch, liebe Kora!
Ich schreibe dir gleich eine Mail.

Und an alle anderen: Seid nicht traurig, bestimmt gibt es hier schon ganz bald wieder etwas Schönes für Euch zu gewinnen! :)

Alles Liebe und euch wünsche ich noch einen schönen Abend,
Hannah

Neuzugänge in meiner Wonderworld of Books

Hallo meine liebsten Leser,

heute möchte ich euch meine neuen Bücher zeigen! Im April sind wieder einige Bücher bei mir eingetrudelt. Gekaufte Bücher, gewonnene Bücher, geschenkte Bücher und Rezensionsexemplare.

Und dieses Mal sind so viele Coverschätze dabei, das finde ich ganz besonders toll. In den Osterferien habe ich auch mein ganzes Bücherregal neu sortiert.

Soo, aber jetzt stelle ich euch erstmal meine neuen Schätze vor!


 "Vor uns das Leben" klingt sehr schön und berührend und ich freue mich schon sehr auf die Geschichte!

"Back to blue" habe ich bei der Blogtour zu dem Buch gewonnen und da ich die Bücher aus dem Magellan Verlag liebe, freue ich mich schon sehr auf die Geschichte hinter dem zauberhaften Cover.

"Heart. Beat. Love" habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und hier findet ihr meine Rezension zu dem Jugendbuch. Außerdem habe ich es auch am Welttag des Buches verlost. Den Gewinner muss ich ganz bald noch auslosen.

"Mit uns der Wind" habe ich ebenfalls bei der Blogtour zu dem Buch gewonnen. Ich mag den Schreibstil von Bettina Belitz sehr gerne und finde die Idee hinter dem Buch sehr interessant, deshalb freue ich mich schon sehr auf das Lesen dieses Buches.

"Atlantia" hat mir mein Vater mitgebracht und ich bin schon gespannt, ob mir die neue Reihe der Autorin genauso gut gefällt wie "Cassia & Ky".