Monatsrückblick März - Bücher in drei Sprachen, Filmjuwelen und Bodensee Urlaub...

22:42

Bodensee - Frühlingscover - Ostern - Neuzugänge - Blumenliebe

Hallo meine lieben Leser,

der März war teilweise ein stressiger Monat, andererseits aber auch ein Monat voller Glücksmomente, schöner Bücher und toller Erlebnisse!

Heute möchte ich wie immer auf den vergangenen Monat zurückblicken und euch meine gelesenen Buchschätze, meine neuen Filmjuwelen und natürlich auch meine Glücksmomente vorstellen.

Im März habe ich 4 Bücher in 3 verschiedenen Sprachen gelesen. Ich bin sehr glücklich, dass ich vier wundervolle Geschichten entdecken durfte - und in zwei von ihnen fremdsprachig eingetaucht bin. :)


mein-bester-letzter-sommer-buchIch startete den Monat mit dem Jugendbuch "Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag.

Die Geschichte handelt von der 17-jährigen Tessa, die aufgrund eines Herzfehlers, nur noch einige Monate zu leben hat. Als sie Oskar kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt, beschließt sie, gemeinsam mit ihm, eine letzte Reise zu unternehmen.
Auch wenn ich einige Kritikpunkte hatte und anfangs skeptisch war, schaffte Anne Freytag es mich zu berühren.

-> meine ganze Rezension findet ihr hier


witch-hunter-buchDanach griff ich zu "Witch Hunter", mit welchem ich auch Teil der dtv-Blogger-Osteraktion war.

Das Fantasy-Jugendbuch handelt von der Hexenjägerin Elizabeth, deren Leben zerbricht, als sie mit einem Bündel Kräuter erwischt wird.

Themen wie die Pest, Hexenverbrennungen und Magie machten "Witch Hunter" zu einem lesenswerten Jugendbuch.

-> meine ganze Rezension findet ihr hier


because-you´ll-never-meet-meUnd nun kommen wir zu einem Buch, das ich auf Englisch verschlungen habe. Es handelt sich um "because you´ll never meet me" von Leah Thomas.

Die Geschichte handelt von einer Brieffreundschaft zwischen zwei Jungs, die nie die Möglichkeit haben werden, sich einmal persönlich zu treffen.

Warum? Das erzähle ich euch in meiner baldigen Rezension zu dem Buch.
Aber ich kann euch schonmal verraten, dass das Buch ganz Besonders ist und unheimlich warmherzig erzählt wird.







Mein letztes Buch im März war "Le poison d´amour" von Eric-Emmanuel Schmitt.
Rechts auf dem Foto seht ihr gleich sein sehr bekanntes Buch "Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran", das ich ebenfalls bald lesen möchte.
le-poison-d´-amour-eric-emmanuel-schmitt

"Le poison d´amour" handelt von vier jugendlichen Freundinnen. Der Autor erzählt die Geschichte anhand von den Tagebucheinträgen der vier Mädchen. Somit erhält der Leser tiefe Einblicke in die Seelen der vier Protagonistinnen.

Die 16-jährigen Mädchen führen in der Schule "Romeo und Julia" auf und merken dabei gar nicht, dass ihr Leben ähnlich wie das Stück verlaufen wird...

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen! Der Autor vermischt typische Gedanken und Probleme junger Mädchen mit poetischen Gedanken. Eine klare Leseempfehlung von mir!



©Wildbunch Germany
Im März habe ich wirklich außerordentlich viele Filme gesehen - meine Highlights stelle ich euch nun vor. :-)

Tatsächlich habe ich im März nur absolut wundervolle Filme gesehen, sodass es mir schwerfällt die Auswahl einzugrenzen.


Drei Filme, die mich komplett überzeugen und begeistern konnten sind folgende: "Victoria" ist einer der besten deutschen Filme, die ich je gesehen habe. Absolut mitreißend, schauspielerisch überragend und bewegend wird die Geschichte von vier "Kleingangstern" und einer Spanierin erzählt.
Das Besondere an dem Film ist, dass der gesamte Film in einem einzigen Schnitt gedreht wurde!
"Victoria" ist definitiv eines meiner Jahreshighlights geworden.
©Weltkino


Im Kino habe ich mir "Mustang" angesehen, ein Film, der ebenfalls sehr sehenswert ist! Kraftvoll und zugleich zart zeigt der Film die Grausamkeit für Frauen in einer Männer dominierten Gesellschaft. Zugleich skizziert er die Lebenslust und die innige Verbundenheit von fünf Schwestern, die um ihre Freiheit kämpfen.  

-> eine Mini-Kinoreview findet ihr hier


Ein weiteres Highlight war für mich der Klassiker "Einer flog übers Kuckucksnest". Das preisgekrönte Filmdrama zeigt das Leben von Insassen einer psychatrischen Klinik. Ein sehr witziger Film, der zugleich sehr tragisch ist. Wahrlich ein Film, den man gesehen haben sollte.
©Wildbunch Germany
Vor allem interessant ist es, dass dieser Film maßgeblichen Einfluss auf die Behandlung psychisch Kranker nahm und vor allem die Lobotomie abschaffte.

Weitere Filmhighlights im März:

#Zeitgeist ist eine Art Episodenfilm, der u.a. von der digitalen Welt und Internetsucht handelt.

Der neue Nicholas Sparks Film "The Choice" ist wieder mal perfekt für einen Mädelsabend. -> meine Mini-Kinoreview
 

Und einen historisches Filmdrama, das auf einer wahren Geschichte beruht, kann ich euch ebenfalls ans Herz legen: "Dido Belle" thematisiert die Sklaverei im 18. Jahrhundert und der Kampf diese zu beenden. Dido ist hierbei ein uneheliches Kind einer Sklavin und eines Admirals.


In diesem sonnigen, frühlingshaften Monat gab es unheimlich viele Glücksmomente, trotz Schulstress.

Die Osterferien und der Oster-Brunch mit der Familie, die warmen Sonnenstrahlen und endlich wieder einmal draußen lesen zu können, machten mich im März sehr glücklich.

Weitere Glücksmomente waren meine beiden Kinobesuche in "The Choice" mit meiner besten Freundin und "Mustang" mit meiner Mama.

Und 5 Tage voller Glück, Entspannung und traumhafter Natur verbrachte ich dann noch mit meiner besten Freundin am Bodensee. <3

Bodensee - Frühlingscover - Ostern - Neuzugänge - Blumenliebe



Im März gab es insgesamt 11 Posts für euch zum Lesen - das ist zwar nicht so viel wie der überragende Februar, aber doch einiger Lesestoff für euch.

Der Monat begann mit dem obligatorischen buchigen Neuerscheinungspost und meiner Vorstellung der Kinoneustarts für den März. Und natürlich schrieb ich auch meinen Monatsrückblick für den Februar.

Rezensionen im März:

"Mein Herz wird dich finden" 

Mein bester letzter Sommer 

Und nun kommen wir zu meinen "besonderen" Posts, in die ich sehr viel Herzblut gesteckt habe:

Bookflirt - Interview mit dem 1. buchigen Kandidat

-> eine Aktion mit 2 lieben Bloggerfreundinnen, bei der ihr so toll mitgeraten habt. Nochmals vielen Dank für eure rege Beteiligung! :)

Frühlings-Posts:

Frühlingshafte Cover - Blumenbuchcover

Frühlings-DIY und blumige Impressionen

Zudem schrieb ich einen Post mit "5 Tipps für die Osterfeiertage", inklusive einem Last-Minute-DIY und Mini-Kinoreviews und einen NEWS-Post mit allen Infos aus der Buch- und Filmwelt.

Außerdem hattet ihr, wie schon erwähnt, die Möglichkeit "Witch Hunter" zu gewinnen, da ich Teil der dtv-Bloggeraktion war.



Das war auch schon mein März, ein Monat voller schöner Geschichten und Glücksmomente. Ich bin so glücklich darüber, dass ich endlich mal wieder in 3 Sprachen gelesen habe, so viele tolle Filme gesehen habe und eine unvergessliche Zeit am Bodensee verbringen durfte. :-)

Blogtechnisch bin ich ebenfalls sehr zufrieden mit mir, weil ich einige frühlingshafte Posts und vor allem mit dem Bookflirt kreative Ideen ausgearbeitet habe.

Wie war euer März? Welche Bücher und Filme habt ihr neu entdeckt? Und welche meiner gelesenen Bücher und gesehenen Filme kennt ihr schon?

Was war euer liebster Glücksmoment letzten Monat?

Ich wünsch euch noch einen wunderschönen Aprilabend und einen Monat voller Glücksmomente! :-) <3
Eure Hannah

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hallo liebe Hannah!
    Wieder mal ein sehr schöner Monatsrückblick von dir! Ich mag diese Posts bei dir immer sehr!
    Das "The Choice" auch noch von mir angesehen werden will, habe ich dir glaub ich schon geschrieben, oder? Letzten Monat gab es ein paar Glücksmomente kleiner Art, das beste waren glaube ich die Stunden mit meiner Mum und der richtig schöne Sonnenschein!
    Deine Glücksmomente klingen aber auch sehr genial und die Fotos sind toll!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hannah!
    Danke für den tollen Beitrag. :)
    Ich freue mich vor allem darüber, dass du Blogtechnisch so zufrieden mit dir bist! Wenn man so positiv gestimmt in den neuen Monat startet, kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag! :)

    ♥, Blonde Smoothie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hannah.

    Da komme ich doch gerne auf ein Gegenbesuch vorbei. Gelesen habe ich davon bisher noch nichts, aber "Mein letzter bester Sommer" und "Witch Hunter" liegen auf dem SuB.

    Ansonsten ein sehr schöner Lesemonat :)

    Die Filme kenne ich auch noch nicht, bzw. die Nicholas Sparks Verfilmung kenne ich schon mal den Trailer xD

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebste Hannah! <3

    Heute einmal nur ganz kurz zwischen zwei Lernblocks.
    Es freut mich so zu lesen, dass dein März trotz dem Schulstress so schön war. :) Die Bücher von Eric-Emmanuel Schmitt habe ich auch schon gelesen. Ebenfalls empfehlenswert ist von ihm "Oscar et la dame rose". Kennst du den Roman? Dazu gibt es nämlich auch einen relativ bekannten Film.
    Dein Urlaub am Bodensee klingt wundervoll. *-* Werden wir dazu noch ein paar mehr Bilder sehen? Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

    Ich wünsche dir einen wundervollen April.
    Liebste Grüße,
    Franzi <3

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich doch nach einem tollen Monat an. Am Bodensee würde ich auch gerne mal Urlaub machen, kann mir vorstellen, dass es dort sehr schön ist.

    Zeitgeist steht ja auch noch bei Amazon Prime auf meiner Liste, bin gespannt auf den. Habe negatives und positives gehört, somit scheint der Film die Meinungen schon zu spalten. The Choice möchte ich ebenfalls noch sehen. Ich habe ja im letzten Monat mehr Serien geschaut, bin im Moment Greys Anatomy verfallen und habe da einiges aufzuholen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe :)

    Schön, dass du einen so guten Monat März hattest und die Ferienzeit voll auskosten konntest!

    Ich bin stark für ein paar Bodensee-Bilder ;)

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    Mein bester letzer Sommer möchte ich auch soo gerne lesen, ich denke, ich werde es mir noch diesen Monat holen. Das engl Buch klingt interessant, da bin ich auf deine Rezi gespannt. In The Choice hab ichs leider nicht geschafft, jetzt muss ich auf die DVD warten =/ Argh, dabei liebe ich die Bücher und Verfilmungen von Nicholas Sparks so sehr.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu meine allerliebste, süßeste Hannah <3

    wie immer ein ganz wundervoller, fantastischer Post der mich zum schwärmen bringt :-*

    "Mein bester letzter Sommer" und "Witch Hunter" werde ich ganz bald lesen, auf beide Bücher freue ich mich sehr <3. Genial dass du auch ein Buch auf Französisch gelesen hast, Respekt!

    "The Choice" habe ich mit meiner Mama geguckt und ich finde es ja immer noch toll, dass du am Bodensee, also quasi in meiner Heimat Urlaub gemacht hast.

    Ich hoffe wir sehen uns bald wieder,

    Küsschen, deine Ally

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen Hannah,

    mein März war auch ziemlich stressig... Abivorbereitung hoch 10! Und diesen Monat ist es soweit - die erste Klausur schon durch und weiter geht´s ;)

    Ich lass´ dir meinen Link da und gehe mal wieder lernen :D

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/03/epilog-marz-16.html

    AntwortenLöschen
  10. Hey liebe Hannah,

    deine Monatsrückblicke sind immer so schön ♥
    Ich bin ganz gespannt auf deine Rezension zu "Because you'll never meet me", das Buch hat mich gerade neugierig gemacht, obwohl ich bislang noch nie davon gehört habe :)
    Oh, von "Victoria" hab ich schonmal irgendwo gelesen und finde die Idee, dass ein Film nur aus einem einzigen Schnitt besteht, wahnsinnig spannend. Vielleicht schaue ich den Film auch noch irgendwann :)

    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne zweite Aprilhälfte ♥

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen